Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Zimmerbuchungen im Landgasthaus Jägerhog

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Zimmerbuchungen im Landgasthaus Jägerhof

Lieber Gast, wir freuen uns, Sie bei uns im Landgasthaus Jägerhof begrüßen zu dürfen!
Bitte schenken Sie den nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) Ihre Aufmerksamkeit. Sie liefern Ihnen wichtige Informationen und regeln die Rechtsbeziehungen zwischen Ihnen und dem Landgasthaus Jägerhof (im Folgenden Jägerhof genannt). Diese AGB werden Bestandteil des mit dem Jägerhof und Ihnen geschlossenen Beherbergungsvertrags. Der wesentliche Inhalt des Beherbergungsvertrages bestimmt sich nach § 535 BGB.

1.Anwendungsbereich
Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Ihre Buchungen auf folgenden Wegen:

1.1 Über das Onlinereservierungssystem („smart web engine“) auf der Website des Jägerhofs (www.jaegerhof-maar.de). Es handelt sich dabei um Einzelbuchungen bis zu drei Zimmern. Anfragen zu Gruppenbuchungen (vier und mehr Hotelzimmer) müssen separat getätigt werden. Jede Buchung wird über die Webseite des Jägerhofs an das Hotel weitergegeben. Sie erhalten daraufhin eine Reservierungsbestätigung. Diese Buchung ist sowohl für den Jägerhof als auch für Sie verbindlich. Sie senden Ihre Buchung ab, in dem Sie am Endes des Buchungsprozesses auf den Button „Jetzt kostenpflichtig buchen!“ klicken. Auf dieser Seite sehen Sie alle gewählten Leistungen aufgelistet und müssen diese AGB durch Setzten eines Häkchens bestätigen. Um Missbrauch unseres kostenlosen Buchungssystems vorzubeugen und unser Hotel vor Fehlbuchungen zu schützen, behält sich das Jägerhof das Recht vor, eine Buchung im Einzelfall zu stornieren, wenn eine Rückfrage durch den Jägerhof unter der vom Gast angegebenen Telefonnummer oder E-Mail-Adresse nicht möglich ist. Gleiches gilt, wenn unter der vom Gast angegebenen Email-Adresse in der Vergangenheit häufig Buchungen vorgenommen wurden, bei denen der Gast nicht angetreten ist oder aber eine Rückfrage seitens des Jägerhofs ohne Erfolg geblieben ist. In den genannten Fällen besteht für den Buchenden kein Anspruch auf Unterbringung gem. 4)

1.2 Schriftliche Reservierungswünsche, die wir per E-Mail, Brief, Fax von Ihnen erhalten, gelten als Angebot Ihrerseits auf Abschluss eines Beherbergungsvertrags. Der Vertrag kommt zustande, in dem wir Ihre E-Mail, Ihr Fax oder Ihren Brief auf dem gleichen (oder von Ihnen gewünschten) Wege schriftlich bestätigen („Reservierungsbestätigung“). Mit dieser von uns gesendeten Bestätigung gilt der Beherbergungsvertrag als geschlossen. Sollten wir Ihre Mail, Ihr Fax oder Ihren Brief fälschlicherweise als Angebot Ihrerseits auf Abschluss eines Beherbergungsvertrags verstehen und Sie wollten lediglich ein unverbindliches Angebot oder die Auskunft, ob zum genannten Zeitpunkt noch Zimmer frei sind, bzw. zu welchen Konditionen, weisen Sie uns bitte innerhalb von drei Tagen auf dieses Missverständnis hin.

1.3 Per Telefon oder persönlich vor Ort im Jägerhof geschlossene Beherbergungsverträge kommen durch zwei mündliche übereinstimmende Willenserklärungen, durch Angebot und Annahme, zustande. Jede Vertragspartei hat zusätzlich das Recht auf eine schriftliche Bestätigung (E-Mail, Fax, Brief), der die andere Vertragspartei binnen 3 Tagen nachzukommen hat. Bei kurzfristiger Buchung vor Ort am Tag der Anreise ist der Beherbergungsvertrag auch geschlossen, sobald die Zimmer bereitgestellt worden sind.

 

2. Beherbergungsvertrag
Sobald die Zimmerreservierung seitens des Jägerhofs angenommen ist (Übermittlung einer schriftlichen oder mündlichen Reservierungsbestätigung), liegt ein verbindlicher Beherbergungsvertrag vor. Dies gilt selbst für den Fall, dass die Parteien noch nicht über alle wesentlichen Vertragsbestandteile eine Vereinbarung getroffen haben. Denn die vertragliche Einigung scheitert nicht daran, dass die Parteien bei erkennbarem Willen zur vertraglichen Bindung einzelne Vertragspunkte später bestimmen oder die Bestimmungen dem Vertragspartner überlassen. Der wesentliche Inhalt des Beherbergungsvertrages bestimmt sich nach § 535 BGB. Danach hat das Hotel das vereinbarte Zimmer während der Mietzeit zur Verfügung zu stellen. Der Gast hingegen ist zur Entrichtung des vereinbarten Zimmerpreises verpflichtet.

 

3. Änderungen / Stornierungen seitens der Gäste

3.1 Änderungswünsche zu einer bestehenden Buchung sind dem Jägerhof schriftlich mitzuteilen. Je nach Art und Zeitpunkt der Änderungswünsche obliegt es dem Jägerhof zu entscheiden, ob die Änderung kostenfrei möglich ist oder sie mit einer Stornierung einhergeht, die kostenpflichtig sein kann.

3.2 Die Stornierung einer getätigten Buchung bedarf der Schriftform (E-Mail, Fax. Brief). Bei Buchungen über das Onlinereservierungssystem ist darüber hinaus eine Stornierung über die entsprechende Funktion oder den Link in der Reservierungsbestätigungsmail möglich. Der Gast ist verpflichtet, bei Nichtinanspruchnahme der vertraglichen Leistungen den vereinbarten Preis zu zahlen, abzüglich der vom Hotelier ersparten Aufwendungen. Der Hotelier ist nach Treu und Glauben gehalten nicht in Anspruch genommene Zimmer nach Möglichkeit anderweitig zu vergeben, um Ausfälle zu vermeiden. Bis zur anderweitigen Vergabe des Zimmers hat der Gast für den vertraglich vereinbarten Zeitraum die nach 3.3. errechneten Stornierungsgebühren zu zahlen.

3.3 Stornierungsgebühren:
Bei Stornierung seitens der Gäste werden seitens des Jägerhofs – sofern die Zimmer nicht anderweitig vergeben werden können – folgende Stornierungspauschalen in Rechnung gestellt:

Stornierung bis zum 28. Tag vor Reisebeginn: 10 % des Reisepreises

Stornierung bis zum 21. Tag vor Reisebeginn: 20 % des Reisepreises

Stornierung bis zum 14. Tag vor Reisebeginn: 40 % des Reisepreises

Stornierung bis zum 7. Tag vor Reisebeginn: 60 % des Reisepreises

Bei späterer Stornierung oder Nichtanreise ohne Stornierung: 80 % des Reisepreises.
Als Nichtanreise ohne Stornierung werten wir, wenn Sie nicht bis 20 Uhr angereist sind bzw. wir keine Absprachen über eine spätere Reise getroffen haben.

 

4. Stornierung seitens des Jägerhof
Der Hotelier ist verpflichtet, bei Nichtbereitstellung des vertraglich vereinbarten Zimmers dem Gast Schadenersatz (z.B. Unterbringung in einer mind. gleichwertigen Unterkunft im Umreis von 15 km zum vertraglich vereinbarten Preis) zu leisten.

5. Vertraglich vereinbarte Zimmerpreise
Alle veröffentlichten Preise in unserem Buchungssystem oder unserer Website sind Zimmerpreise, die so vom Hotel in das System des Jägerhof eingepflegt und damit vom Hotel garantiert werden. Sie gelten für alle Einzelbuchungen über das Onlinereservierungssystem, schriftliche sowie mündliche Reservierungen. Alle Preise gelten pro Zimmer und pro Nacht. Diese Zimmerpreise gelten inklusive Frühstück. Die Preise enthalten das Bedienungsgeld und die jeweils gesetzlich gültige Umsatzsteuer. Sollte sich die Umsatzsteuer zwischen dem Buchungsdatum und dem Hotelaufenthalt ändern, gilt für die Buchung die dann gültige Umsatzsteuer. Alle Zusatzleistungen, die der Gast im Hotel in Anspruch nimmt (z.B. Restaurantbesuche) werden vom Hotel gesondert in Rechnung gestellt.

6. Zahlung
Bei schriftlicher Buchung erfolgt die Zahlung des Zimmerpreises und der in Anspruch genommenen Leistungen spätestens am Abreisetag bis 10 Uhr. Folgende Zahlungsmöglichkeiten werden akzeptiert:

 

  • Barzahlung in €
  • EC-Kartenzahlung
  • Kreditkarten: Mastercard, Visa

Bei mündlicher Buchung sind wir berechtigt, den vereinbarten Zimmerpreis direkt bei Anreise zu berechnen. Eventuelle darüber hinaus gehende Leistungen sind spätestens am Abreisetag bis 10 Uhr zu begleichen.

Bei Firmenkunden ist nach schriftlicher Übersendung einer Kostenübernahmebestätigung auch die Zahlung per Rechnung möglich.

7. Hinweise zu Check In und Check Out sowie Frühstücks- und Küchenzeiten
Der Check-In ist am Anreisetag ab 16 Uhr möglich. Frühere Anreisen sind nach Absprache selbstverständlich möglich. Wir halten das Zimmer am Anreisetag bis 20 Uhr für Sie zur Verfügung. Sollten Sie bis dahin nicht angereist sein, werten wir das Zimmer als „storniert“ und werden es Ihnen entsprechend in Rechnung stellen oder anderweitig vergeben.

Selbstverständlich können Sie nach Rücksprache auch später Anreisen, bitte informieren Sie uns bis 20 Uhr des Anreisetages über Ihre voraussichtliche Ankunftszeit. Wir sprechen dann individuell die Schlüsselübergabe mit Ihnen ab.

Wir bitten Sie, die Zimmer am Abreisetag bis 10 Uhr zu räumen und die noch offenen Rechnungen zu begleichen. Spätere Abreisen sind nach Absprache möglich.

Unser reichhaltiges Frühstücksbüffet steht ab 6 Uhr für Sie bereit. Die Frühstückszeit ist von 6 bis 10 Uhr. Sollten Sie früher /später frühstücken wollen oder statt des Frühstücks ein Lunchpaket wünschen, geben Sie uns bitte am Vorabend bis 18 Uhr Bescheid.

Wenn Sie Halbpension gebucht haben, verwöhnen wir Sie abends mit einem Drei-Gänge-Menü. Auch andere Hotelgäste sind in unserem hauseigenen Restaurant herzlich willkommen und können aus unserem regionalen und saisonalen Speiseangebot wählen. Wir empfehlen eine Tischreservierung.

Unsere täglichen Küchenzeiten (Änderungen vorbehalten!): 11:00-14:00 Uhr und 17:30-22:00 Uhr

 

8. Einhaltung der Hausordnung
Mit der Buchung akzeptieren Sie unsere Hausordnung. Eine Nichteinhaltung der Hausordnung – insbesondere der folgenden Punkte – kann zur sofortigen Aufhebung des Beherbergungsvertrags oder zusätzlichen Kosten führen:

 

  • Alle unsere Zimmer sind NICHTRAUCHERZIMMER. Das Rauchverbot gilt selbstverständlich auch im Badezimmer und an den Fenstern der Hotelzimmer. Sollten wir feststellen, dass auf den Zimmern geraucht wird, erteilen wir eine Verwarnung und stellen eine zusätzliche Reinigungspauschale von 80,- € in Rechnung. Bei erneutem Verstoß sehen wir uns gezwungen, den Beherbergungsvertrag aufzuheben und Ihnen entstandenen Kosten (vgl. 3.3) in Rechnung zu stellen. Das Rauchen auf den Zimmern kann zum einen aus Brandschutzgründen nicht toleriert werden, desweiteren stört der Geruch andere Gäste.
  • Anweisungen des Personals sind Folge zu leisten.
  • Das Mobiliar und Inventar des Hauses ist sorgsam zu behandeln. Bei mutwilliger Zerstörung oder starker Verschmutzung werden wir Ihnen die entstandenen Kosten in Rechnung stellen.

9. Datenschutz
Die vom Buchenden übermittelten Daten werden von dem Jägerhof nur in dem Umfang weitergegeben, der für die Abwicklung der Buchung notwendig ist. Eine Weitergabe zu anderen Zwecken erfolgt nicht. Bei der Datenerfassung werden die in Deutschland geltenden gesetzlichen Datenschutzregelungen eingehalten. Für Buchungen von Gästen außerhalb der Bundesrepublik Deutschland gelten ebenfalls die Datenschutzregelungen der Bundesrepublik Deutschland.

10. Verschiedenes
Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt zusammengestellt. Für etwaige Fehler bei der Datenerfassung oder Datenübertragung kann das Jägerhof keine Haftung übernehmen. Die Übernahme von Daten in andere Datenträger, auch auszugsweise, oder die Verwendung zu anderen als den hier vorgesehenen Zwecken ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung durch das Hotel Jägerhof, Lauterbach-Maar zulässig. Es gilt deutsches Recht. Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich möglich, Lauterbach, Deutschland. 

Hier können Sie unsere AGB als pdf herunterladen.