Rindfleisch Dry Aged Plus - herrlich marmoriert und super lecker!

Rindfleisch Dry Aged Plus - herrlich marmoriert und super lecker! Der Traum eines jeden Fleischliebhabers und Steakkenners: Mindestens sechs Wochen am Knochen gereifte Rindersteaks mit einem hohen Marmorierungsgrad. Und genau das bieten wir auch im Jägerhof. Ob Rumpsteak, Rinderfilet, Rinderkotelett oder das Vogelsberger Deckelchen – das alles ist bei uns „Dry Aged PLUS“.

Doch was bedeutet Dry Aged PLUS?

Die Rinderrücken reifen in unserem Reiferaum bei 0,5 - 1°C mindestens sechs, besser acht Wochen am Knochen. Sie sind während der ganzen Zeit mit einer Talgschicht überzogen (deshalb Dry Aged Plus). So ist eine konstante Fleischreifung gewährleistet. Das Fleisch trocknet an den äußeren Rändern nicht übermäßig stark aus, sondern reift geschützt und gleichmäßig. Durch das Dry Aging verliert das Fleisch nach und nach Wasser, der Fleischeigengeschmack und die Nährstoffdichte steigen. Somit ist das Dry Aged Beef ein ganz besonders hochwertiges Fleisch und nicht vergleichbar mit der sonst gängigen Reifung im Vakuumbeutel.

Beste Fleischqualität

Nicht nur die fachmännische Reifung des Fleischs ist wichtig für die Qualität der einzelnen Stücke, von ganz besonderer Bedeutung ist die Auswahl der Rinder. In unserem Reiferaum hängen ausschließlich Rinderrücken von Färsen (weibliche Rinder, die noch nicht gekalbt haben). Das Fleisch von Färsen ist besonders zart, deshalb ist es ideal für Rindersteaks. Die Färsen stammen von engagierten Landwirten, vorzugsweise hier aus dem Vogelsberg und dem Schlitzerland, die ihre Tiere in Weidehaltung artgerecht halten. Jedes Steak können wir bis zum Landwirt zurückverfolgen.

Auf dem Bild zu sehen: Herrlich marmorierte Rinderrücken. Diese sind schlachtfrisch und werden nun mit Rindertalg eingepinselt. Dann reifen sie sechs bis acht Wochen in unserem Reiferaum.

Fleischreifung Dry Aged Plus

Das Dry Aging, oder zu deutsch Trockenreifung, ist die beste Fleischreifung für Rindfleisch. Man spricht auch vom "Abhängen" des Fleisches, da die Rinderrücken am Knochen mindestens 6 Wochen im Reiferaum hängen.

Bei dieser Reifeart verliert das Fleisch viel Wasser und wird dadurch mürber (zarter) und aromatischer als bei der sonst üblichen Reifung im Vakuumbeutel. 

Doch wir hängen die Rinderrücken nicht einfach so in den Reiferaum, sondern pinseln sie vorher noch mit Rindertalg (Fett) ein. Durch diese Schicht bleibt das Fleisch geschützt und reift gleichmäßig, es trocknet an den Außenseiten nicht übermäßig stark aus. Zusätzlich sorgt das Fett als Geschmacksträger dafür, dass das Fleisch seinen charakteristischen Eigengeschmack behält und während der Reifung ausbauen kann.

Für diese zusätzliche Rindertalgschicht steht das "Plus" von unserem Rindfleisch Dry Aged Plus.

Rindfleisch Dry Aged Plus im Restaurant

Je nach Verfügbarkeit bieten wir zum Beispiel folgende Gerichte mit Rindfleisch Dry Aged Plus auf unserer Speisekarte:

Rumpsteak - acht Wochen am Knochen gereift - mit Zwiebeln aus der Pfanne, dazu Bratkartoffeln und Bohnen 

Filetsteak - 33 Tage gereift - mit Pfeffersoße, dazu Gemüse der Saison und Pommes frites 

Vogelsberger Deckelchen vom Rinder-Hochrücken mit Rotwein-Jus, dazu Kartoffelscheiben in Sahne gebacken und Gemüse der Saison 

 

Rindfleisch Dry Aged Plus online bestellen

Sie möchten sich das Rinderkotelett Dry Aged Plus lieber selbst zu Hause grillen? Dann bestellen Sie es ganz einfach in unserem Onlineshop.

Hier Rindfleisch Dry Aged Plus online bestellen (gekühlte Lieferung oder Selbstabholung)